Überhäuteter Häubling
Galerina autumnalis
Überhäuteter Häubling 
Galerina autumnalis
kulinarischer Wert Giftig
Beschreibung Hut
Durchmesser: 10-18 mm
Farbe: honigbraun
Oberfläche/Form: fast glatt, hygrophan. Rand im Alter nur scheinbar gerieft mit durchscheinenden Lamellenansätzen. Halbkugelig-glockig
Fleisch
Farbe: honigfarben
Geruch: schwach pilzig
Beschaffenheit: brüchig
Lamellen/Röhren/Poren/...: Lamellen
Farbe: hellbraun
Form: leicht herablaufend
Sporenpulverfarbe: braun
Stiel
Farbe: hellbraun
Länge: 3-5 cm
Durchmesser: ca. 3 mm
Beschaffenheit: faserig-brüchig. Das silbrig-weiße Velum umfaßt den ganzen Stiel. Oberhalb des Ringes erscheint der Stiel gepudert.
Vorkommen August bis Oktober auf morschem oder vergrabenem Laub- und Nadelholz. Fundort: Birzberg bei Bübingen
Verwechslung Häublinge sind oft nur mikroskopisch voneinander zu trennen. Durch die charakteristische Erscheinungsform ist diese Art recht gut zu bestimmen.
Besonderheiten  

Überhäuteter Häubling 
Galerina autumnalis Überhäuteter Häubling 
Galerina autumnalis Überhäuteter Häubling 
Galerina autumnalis Überhäuteter Häubling 
Galerina autumnalis

Zur Hauptseite