Großer Rettichfälbling
Hebeloma sinapizans
Großer Rettichfälbling Hebeloma sinapizans
kulinarischer Wert Giftig
Beschreibung Hut
Durchmesser: 7-15 cm
Farbe: weißlich-beige bis ockerbraun, zur Mitte hin dunkler
Oberfläche/Form: glatt, feucht schmierig. Rand lange eingerollt, älter ausgebreitet mit teils welligem Rand.
Fleisch
Farbe: weiß
Geruch: nach Rettich
Beschaffenheit: brüchig
Lamellen/Röhren/Poren/...: Lamellen
Farbe: jung weißlich, dann zunehmend graubraun
Form: ausgebuchtet angewachsen
Sporenpulverfarbe: rostbraun
Stiel
Farbe: weißlich bis hellbraun, vereinzelt grob geschuppt.
Länge: 10-15 cm
Durchmesser: 10-25 mm
Beschaffenheit: faserig-brüchig
Vorkommen September bis November im im Laubwald unter Rotbuchen und Mischwald.
Verwechslung Der kleinere Tonblasse Fälbling
Besonderheiten  

Großer Rettichfälbling Hebeloma sinapizans Großer Rettichfälbling Hebeloma sinapizans Großer Rettichfälbling Hebeloma sinapizans Großer Rettichfälbling Hebeloma sinapizans Großer Rettichfälbling Hebeloma sinapizans Großer Rettichfälbling Hebeloma sinapizans Großer Rettichfälbling Hebeloma sinapizans

Zur Hauptseite