Gemeine Hundsrute
Mutinus caninus

Gemeine Hundsrute Mutinus caninus
kulinarischer Wert Ungenießbar.
Beschreibung Stiel
Farbe: weiß, am oberen Ende orange bis rötlich
Lšnge: etwa 7-10 cm
Durchmesser: 0,8-1,3 cm
Beschaffenheit: spröde, grob porös. Der Fruchtkörper selbst hat keinen separaten Hut. Die olivbraune Sporenmasse bedeckt das obere Ende des Stiel und wird mit der Zeit von Fliegen abgetragen. Der Fruchtkörper wächst aus einem ovalen, etwa 2,5 cm großem Hexenei heraus.
Vorkommen August bis Oktober meist zu mehreren im Laub- und Nadelwald sowie auf Wiesen. Fundort: Ruhbachtal.
Verwechslung Die Himbeerrote Hundsrute hat einen nach oben hin zunehmend himbeerroten Stiel.
Besonderheiten  

Gemeine Hundsrute Mutinus caninus

Zur Hauptseite