Wer sind die Drieschlinge?

Die Drieschlinge sind eine Gemeinschaft Pilzinteressierter, die sich 1998 zusammen fanden, damals allerdings nur in bescheidener Anzahl
und noch nicht unter dem heute bekannten Namen "Die Drieschlinge", den die Pilzfreunde erst 2002 zu ihrem Synonym machten. Im Jahr
1998 fand auch die erste Pilzausstellung statt.

Zu den Drieschlingen gehören neben geprüften Pilzsachverständigen (DGfM) auch Pilzbegeisterte mit einem breit gefächerten Interessensspetrum
zu diesem faszinierenden Thema. Die Pilzausstellung, welche regelmäßig am ersten Wochenende im Oktober in der TuS-Halle in Herrensohr stattfindet,
ist mittlerweile fester Bestandteil der Aktivitäten der Drieschlinge. Ein Ziel der Drieschlinge ist es, den Bürgern das Leben der Pilze näher zu
bringen und ihr Interesse für diese für die Natur so wichtigen Lebewesen zu wecken - nicht nur in kulinarischer Hinsicht. So finden auch in der
Sammelsaison regelmäßg Pilzberatungen statt, wo Sammler ihre Funde in Bezug auf ihre Genießbarkeit kostenlos von unseren Experten begutachten lassen können.

Die Drieschlinge sind kein Verein, sondern eine lose Interessengemeinschaft, die sich in ihrer Freizeit dem Thema Pilze mit Begeisterung widmet.
Egal ob sammeln, bestimmen, fotografieren, kartieren oder einfach nur bestaunen, das Interessengebiet ist groß.